Einsatztagebuch

Die Bezeichnung "Feuerwehr" ist für unser heutiges Aufgabenfeld eigentlich nicht mehr zeitgemäß. Ständig kamen in der Geschichte der Feuerwehr neue Tätigkeitsfelder hinzu und auch heute ist manch einer erstaunt, in welchen Situationen die "Blauröcke" zur Hilfe gerufen werden. Längst wurde über neue Namen wie "Universalwehr" diskutiert, aber letztlich bis zum heutigen Tag blieb alles (nahezu) unverändert. Wir sind noch immer die Feuerwehr und eilen jedem von Ihnen schnellstmöglich zur Hilfe, wenn Sie oder ein Teil ihrer Umwelt in Not gerät.
Um Ihnen über diese Einsatzvielfalt einen kleinen Überblick zu geben, dokumentieren wir die Einsätze eines jeden laufenden Jahres hier in unserem

Einsatztagebuch:

200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017201820192020

Lfd. Nr. 40 / 2005

Datum 03.08.2005
Alarmierungszeit 19:33 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Im Beckmannsfeld
Ortsteil Kray
Gemeldete Lage Zweiter Einsatz, diesmal für unser TroTLF.
Wasser im Keller, diesmal circa zwanzig Zentimeter.
Getroffene Maßnahmen Tauchpumpe eingesetzt, Wasser entfernt.

Lfd. Nr. 39 / 2005

Datum 03.08.2005
Alarmierungszeit 19:33 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Grootering
Ortsteil Freisenbruch
Gemeldete Lage Infolge eines Gewitterregens fünfzehn Zentimeter Wasser im Keller eines Reihenhauses.
Getroffene Maßnahmen Unter Einsatz der Tauchpumpe wurde das Wasser aus dem Keller entfernt.

Lfd. Nr. 38 / 2005

Datum 25.07.2005
Alarmierungszeit 14:39 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Rüpingsweg
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Auslösung der Brandmeldeanlage.
Getroffene Maßnahmen Kein Einsatz für die Feuerwehr; Auslösung als Folge eines kurzzeitigen Stromausfalls.

Lfd. Nr. 37 / 2005

Datum 12.07.2005
Alarmierungszeit 16:39 Uhr
Einsatzstichwort Umgestürzter Baum
Straße Laurastrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Ast droht herunterzufallen.
Getroffene Maßnahmen Ast mit Bügelsäge über Drehleiter entfernt.

Lfd. Nr. 36 / 2005

Datum 10.07.2005
Alarmierungszeit 16:18 Uhr
Einsatzstichwort Umgestürzter Baum
Straße Dumberger Strasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Ein Baum war auf einer Höhe von ca. 1,20 Meter abgebrochen. Der Ast blockierte nun den Fußweg an der Fahrbahn.
Getroffene Maßnahmen Der Ast wurde mit der Kettensäge zerkleinert und beiseite gelegt.

Lfd. Nr. 35 / 2005

Datum 07.07.2005
Alarmierungszeit 11:52 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Worringstrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage -Details folgen-
Getroffene Maßnahmen -Details folgen-

Lfd. Nr. 34 / 2005

Datum 05.07.2005
Alarmierungszeit 10:53 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Auf dem Loh
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage -Details folgen-
Getroffene Maßnahmen -Details folgen-

Lfd. Nr. 33 / 2005

Datum 04.07.2005
Alarmierungszeit 18:49 Uhr
Einsatzstichwort Umgestürzter Baum
Straße Holteyer Strasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Parallel zum Einsatz am Hinseler Hof, wurde ein weiterer umgestürzter Baum gemeldet. Dieser Einsatz wurde von unserem TroTLF und MTW übernommen.
Hier war ein Baum in eine Freileitung gefallen.
Getroffene Maßnahmen Nachdem ein Mitarbeiter der Elektrizitätswerke die Leitung stromlos geschaltet hatte, konnte hier ebenfalls mit Hilfe einer Drehleiter der Baum von oben abgetragen und die Freileitung entlastet werden.
Die Einsatzstelle wurde anschließend dem RWE übergeben, das eine Begutachtung der Schäden an der Freileitung durchführte.

Lfd. Nr. 32 / 2005

Datum 04.07.2005
Alarmierungszeit 18:49 Uhr
Einsatzstichwort Umgestürzter Baum
Straße Hinseler Hof
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Durch die Unwetter-Front und die damit einherziehenden Sturmboen war ein Baum am Stammfuß abgeknickt und drohte nun umzustürzen.
Getroffene Maßnahmen Um die Gefährdung durch den instabil stehenden Baum zu beseitigen wurde er mit Hilfe einer Drehleiter von oben abgetragen. Anschließend wurden die Teile des Baums beiseite gelegt, Fahrbahn und Gehweg gesäubert.
Während dieser Maßnahmen von etwa einer Stunde Dauer, war eine Durchfahrt durch den Hinseler Hof nicht möglich.

Lfd. Nr. 31 / 2005

Datum 01.07.2005
Alarmierungszeit 19:17 Uhr
Einsatzstichwort Gasgeruch
Straße Dumberger Strasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Im Umpumpraum eines Schwimmbades in einem Einfamilienhaus kam es zu einer Geruchsbelästigung durch Chlor.
Getroffene Maßnahmen Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf Durchlüftung der Räume sowie der Durchführung von Messungen, um völlig sicher zu gehen, daß eine Gesundheitsgefährdung auszuschließen ist.